Wissenswertes und FAQ

Was ist ein Notfall und wer hilft mir?

Notfälle sind lebensbedrohliche Situationen. Dazu zählt, wenn Ihr Haustier verunglückt ist, stark blutet, regungslos am Boden liegt oder sich anderweitig besorgniserregend verhält. Sollte ein genannter Punkt zutreffen, so bitten wir Sie ohne Ankündigung direkt in die Praxis zu fahren.

Außerhalb unserer Sprechzeiten wenden Sie sich bitte direkt an die nächste Tierklinik in Coburg oder Stadtsteinach. Während der regulären Öffnungszeiten behandeln wir Notfälle selbstverständlich vorrangig.

Seit 14.02.2020 gibt es eine Neuauflage der GOT (Gebührenverordnung für Tierärzte). Diese wurde um die sogenannte „Notdienstgebühr“ ergänzt. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website der Bundestierärztekammer unter folgendem Link: zur Website der Bundestierärztekammer

Mit welchen Kosten habe ich zu rechnen?

Die sogenannte GOT, Gebührenordnung für Tierärzte, gilt für Tierärzte in ganz Deutschland.

Wie kann ich bezahlen?

Sie zahlen bei uns bequem per EC-Karte oder in Bar direkt im Anschluss an Ihren Besuch.

Was ist VOR einer Operation zu beachten?

Bereits bei der Voruntersuchung berät Sie unser Fachpersonal ausführlich über alle wichtigen Informationen zur Operation Ihres Tieres.

Hunde und Katzen müssen nüchtern kommen, d. h., dass sie zwölf Stunden vorher nichts mehr fressen und zwei Stunden vor Operationsbeginn nichts mehr trinken dürfen. Vorsicht bei Nagetieren: Diese müssen vor der Operation unbedingt gefressen haben.

Bei Unklarheiten und weiteren Rückfragen sind wir gerne für Sie da.

Was ist NACH einer Operation zu beachten?

Nachdem Ihr Tier operiert wurde und Sie es bei uns wieder abholen, beachten Sie bitte, dass Ihr Tier vor allem Ruhe und Schonung benötigt. Stellen Sie ihm, soweit nicht anders verordnet, ca. eine Stunde nach Abholung eine Schale Wasser bereit. Schwankenden oder unsicheren Tieren hilft oft das Zurückziehen ins ruhige Körbchen.

Gehen Sie nur kurze Runden mit Ihrem Hund an der Leine (!) spazieren. Treppensteigen, Klettern und Sprünge sind absolut tabu – gerade Katzen brauchen hier eine besonders wachsame Betreuung.

Füttern Sie Ihr Tier bitte erst dann, sobald es die Narkose vollkommen verarbeitet hat. Wir empfehlen entweder die erste kleine Menge am Abend bzw. am Morgen nach der OP. Hierzu beraten wir Sie jedoch individuell nach jeder Operation ausführlich in der Praxis.

Sollte sich der Zustand Ihres Tieres rapide verschlechtern, Blutungen oder starke Schwellungen auftreten melden Sie sich bitte sofort bei uns.

Müssen auch Wohnungskatzen entwurmt werden?

Ja, auch Wohnungskatzen sollten regelmäßig entwurmt werden, da sich auch in den saubersten Wohnungen Wurmeier, die durch Straßenschuhe ins Haus gebracht werden, einnisten können.

Machen Sie Hausbesuche?

Grundsätzlich bieten wir keine Hausbesuche an. Doch in einigen Ausnahmefällen, wie z.B. Euthanasie, kommen wir auf Wunsch auch zu Ihnen nach Hause. Rufen Sie uns einfach an.

Sprechzeiten

Montag:
8  – 11 Uhr, 15 – 18 Uhr
Dienstag:
8 – 11 Uhr, 14 – 16.30 Uhr
Mittwoch:
8 – 11 Uhr, 15 – 18 Uhr
Donnerstag:
8 – 11 Uhr, 15 – 19 Uhr
Freitag:
8 – 11 Uhr, 15 – 18 Uhr
Samstag:
9 – 10.30 Uhr

Termine nach Vereinbarung

Ausreichend Parkplätze sind links neben dem Haus im Hof, sowie direkt am Eingang der Praxis vorhanden.

Kontakt

Tierärzte Kulmbach
Dr. Sonja Büttner
& Bernd Röttcher
Fachtierarzt für Kleintiere

Melkendorfer Straße 8
95326 Kulmbach

Tel. 09221 8238310
info@tieraerzte-kulmbach.de

IM NOTFALL

Während unserer Sprechzeiten kommen Sie bitte ohne Ankündigung direkt in die Praxis.

Außerhalb unserer Sprechzeiten wenden Sie sich bitte direkt an die nächste Tierklinik in Coburg oder Nürnberg am Hafen.

Was ein Notfall ist, finden Sie in unseren FAQ.

© ab 2020 | Tierärzte Kulmbach - Dr. Sonja Büttner & Bernd Röttcher